Gedicht zum 70ten Geburtstag

70 Jahre tapfer leben,
70 Jahre schaffen, streben - ,
Das ist Segen ohnegleichen,
Nicht ein jeder kann's erreichen.

70 Jahre, diese Zaubersieben
Ist ein Jahr, das muss man lieben.
Tu' ins Märchen einen Blick:
Sieben heißt dort immer Glück.

7 Geißlein, 7 Raben,
7 köstlich kecke Schwaben,
7 aus dem Zwergenreich 
7 gar auf einen Streich.

Auch bei alten Schäfersleuten
Tut die 7 viel bedeuten:
7 Kräuter sind vonnöten,
Dass sich blasse Wangen röten.

7 Gifte man versenke
In die Zauberliebestränke.
Auch Lebkuchen wird mit 7
Der Gewürze vorgeschrieben.

Schaut man sich im Altertum
Nach der Wundersieben um,
Ist sie überall zu finden,
Ihre Macht uns anzukünden.

Mond und Sonnenbahnen frage:
Jede Woche sieben Tage,
7 Wunder hat die Welt.
Und sogar am Himmelszelt
Strahlt die hohe Sternensieben
Feurig auf das Schwarz geschrieben.

23 550 Tage voller Lust und Plage,
613 200 Stunden - ,
Wie viel Freuden, wie viel Wunden?

70 Jahr, ein langes Leben.
Und nun heißt es : Weiterstreben - ,
Immer höher, immer weiter
Bis zur letzten Sprossenleiter.
Wann sie kommt, weiß Gott allein.
Mög' er gnädig mit uns sein.



Author/in:        Einsender/in: Hans Fastnacht        Datum: 30.12.2002